EIPOS feiert 25 Jahre

„Investment Bildung – Was ist uns unser Wissen wert?“

„Investment Bildung – Was ist uns unser Wissen wert?“ – mit einer lebhaften Podiumsdiskussion eröffnete EIPOS die Festveranstaltung aus Anlass des 25. Firmenjubiläums.

Besonders herzlich begrüßt wurde dabei Dr. Pavel Belobradek, Vizepremierminister der Tschechischen Republik, der gemeinsam mit dem Botschafter und dem Konsul der Tschechischen Republik an diesem Tag auch die Technische Universität Dresden und die Sächsische Staatsregierung besucht hatte. In seinem Vortrag betonte er die Verknüpfung von Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft als eine gemeinsame Aufgabe in Mitteleuropa.

Die Vorsitzende des CDU-Arbeitskreises Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien im Sächsischen Landtages Aline Fiedler betonte in ihrem einführenden Vortrag die wichtige Rolle des privaten Sektors gerade beider Finanzierung hochwertiger beruflicher Bildung.

In Grußworten würdigten Detlef Sittel (Bürgermeister der Landeshauptstadt Dresden) und Dr. Siegfried Schlott (Vizepräsident der Ingenieurkammer Sachsen) die 25jährige Arbeit von EIPOS als die eines Bildungsträgers mit hohem Qualitätsanspruch.

Unter Leitung des profilierten Wissenschaftsjournalisten Jan-Martin Wiarda diskutierten im Anschluss Podiumsgäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik sehr engagiert pro und kontra von öffentlich und privat finanzierter Bildung und Weiterbildung.

Neben dem Rektor unserer alma mater, Magnifizenz Hans Müller-Steinhagen standen Dr. Ronald Werner vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Dr. Friedhelm Rudorf vom DHIK-sowie Dr. Stefan Kayser, Chef der EBS Executive Education GmbH Rede und Antwort.

Mit launigem Jazz, meisterhaft dargeboten von Absolventen der Dresdner Musikhochschule, klang die Festveranstaltung aus.

Einen TV-Bericht zur Veranstaltung finden Sie hier ...

Zurück